„LA MAGIE DU CHANT“ Avec Ton Choeur & REJOICE!

27493971286_0394e4643e_z

Sympathie und Harmonie prägten unser Chorwochenende mit „AVEC TON CHOEUR“

am 4. und 5. Juni 2016

Beim deutsch – französischen Chortreffen mit „Avec Ton Choeur“ aus der französischen Partnerstadt Saint André fühlten wir uns vom ersten Moment der Begegnung an menschlich und musikalisch verbunden.
Unser Wochenende war gespickt mit Aktivitäten. Nach der Besichtigung des Kölner Doms und einer Führung durch die historische Kölner Altstadt mit Kostproben verschiedener Arten „Kölschen Wassers“, die einige Chormitglieder für die französischen Gäste zusammengestellt hatten, bewirteten wir im Historischen Rathaus der Stadt Dormagen die französischen Choristen mit unserem „REJOICE-Kuchenbuffet“ selbst gebackener Torten.

IMG_0845a [231173]Es folgte eine gemeinsame Chorprobe, in der wir die Songs zum ersten Mal zusammen sangen, die wir bislang separat eingeübt hatten.
IMG_0873a [231174]Den Abschluss des Tages bildete nach einem köstlichen Díner ein vergnüglicher Abend mit Wein, Käse und Gesang.


27528480455_3e4c5537dd_zAm Sonntagmorgen bildete die Konzert-Matinée in der voll besetzten Kulturhalle den Höhepunkt des Chorwochenendes.
Das Konzertpublikum begrüßte die französischen Sängerinnen und Sänger mit herzlichem Applaus.
Marie-Luise Woitzik-Klein, unsere Vorsitzende, erinnerte in ihrer Begrüßungsrede an die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen Dormagen und Saint André 1972, an der unser Vorgängerchor mit dem Titel:
„Let the sun shine in“ aus dem Musical „Hair“ teilgenommen hatte.
26920208593_ae992745d4_zAndreas Behncke, der zweite stellvertretende Bürgermeister, verwies auf die Doppeldeutigkeit des Wortes „TON“ im Namen des französischen Chores „Avec Ton Chœur“. Die Verbindung des guten Tons von Herz zu Herzen war im unserem Gemeinschaftskonzert mit dem Publikum spontan zu spüren.
„Avec Ton Choeur“ und „Rejoice!“ haben ähnliche musikalische Vorlieben“, bemerkten Brigitte Vedder und ihre französische Kollegin Monique Boulenguer einstimmig. Die beiden Chorleiterinnen hatten ein abwechslungsreiches Konzertprogramm zusammen gestellt.
„Avec Ton Choeur“ sang französische Chansons wie
„Les p´tits papier“ von Serge Gainsbourg, „Il changeait la vie“ (Jean Jacques Goldman), sowie „What a wonderful world“ und den afrikanischen Golspelsong „Ahuna“. Bei „Pas de boogie woogie“ hielt es die Zuhörer nicht mehr auf den Sitzen. 26919119264_aebafd7ef4_zDas Musikprogramm enthielt auch Musical- und Filmmelodien. „I will follow him“ aus Sister Act wurde von „Avec Ton Choeur“ gesungen. „Take my breath away“ aus dem Film „Top gun“ sowie die Mundartlieder: „Achterbahn“ und „Dat Wasser vun Kölle“ (Bläck Fööss) folgten in unserem Programmteil. Das Publikum sang begeistert mit, als „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“ aus dem Film: Die Drei von der Tankstelle erklang.
Die Magie des Gesangs erfüllte uns vollends, als wir „Chanson d´ amour“ sangen. Bei den gemeinsam intonierten Chansons „Non, je ne regrette rien“ (Edit Piaf) und „Emmenez moi“ von Charles Aznavour umarmten wir uns mit den französischen Freunden auf der Bühne. „Thank you for the Music“ (ABBA) sangen 90 Sängerinnen und Sänger.
Stehende Ovationen waren die Folge der guten Stimmung und Begeisterung. „Wir haben uns gefühlt, als wären wir mit den französischen Choristen ein gemeinsamer Chor.“, meinte unsere Chorvorsitzende.
Natürlich bildete der Musicalerfolg „Let the sun shine in“ von beiden Chören gemeinsam gesungen die Zugabe und den Abschluss dieses fantastischen Gemeinschaftskonzertes.

IMG_0944a [231175]Nach einem geselligen Empfang in der Glasgalerie der VHS führten uns Harald Schlimgen und Pater Herrmann-Josef Reetz durch das „französischste aller deutschen Klöster“, das Kloster Knechtsteden.

IMG_0992a [231176]In der Basilika sangen wir zur Freude vieler Besucher und zum Abschluss des intensiven Chorwochenendes gemeinsam „Hallelujah“ von Leonard Cohen.
Die Präsidentin des französischen Chores Martine Minart und Chorleiterin Monique Boulenguer waren sich einig:
„Wir treffen uns bald wieder, um das Chortreffen fortzusetzen.“

Wir danken den Mitgliedern des Vereins „Freunde von Saint André“, insbesondere Klaus Mäckel für seine Unterstützung als Dolmetscher, und den Repräsentanten der Stadt Dormagen mit Harald Schlimgen und
Frau Pethke vom Amt für Öffentlichkeitsarbeit für die tatkräftige Unterstützung dieser
réunion entre amis de la chanson.
Die Sängerinnen und Sänger des Chores Rejoice!
Fotos: Kulturhalle: Manfred Gehrmann – andere Orte: Roswitha Schulte-Eversum

«Rejoice! » und «Avec Ton Chœur»

Deutsch-Französisches
GEMEINSCHAFTSKONZERT
der Chöre «Rejoice! » und «Avec Ton Chœur»


Logo Avec ton Choeur Logo rejoice klein


05. Juni
Kulturhalle Dormagen, Langemarkstraße,
Beginn:11 Uhr,

Einlass: 10:45 Uhr, Eintritt: kostenlos

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen  Dormagen und Saint André
laden die beiden Chöre zu einer abwechslungsreichen Matinée ein.

Unterstützt wird das internationale Chortreffen durch den Dormagener Verein der Freunde von Saint André und  das Amt für Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Dormagen.

Mit freundlichen Grüßen
Marie-Luise Woitzik-Klein
1. Vorsitzende, Rejoice!

ALLE JAHRE WIEDER……..

Jubilarehrung

“ The same procedure as every year …”:

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und die Weihnachtsfeier steht wieder an.

Doch der Vorstand von „Rejoice“ lässt sich immer etwas einfallen, um die Chormitglieder zu überraschen. In diesem Jahr war es ein musikalisches Quiz.

Besonders war auch die Dekoration. Unser „Chor eigener“ Nikolaus Theo hatte einen großen Stellvertreter aus Plüsch mitgebracht. Sonja, „frisch gebackene Mutter“ einer Tochter, hatte für den Chor als Highlight des Rejoice-Buffets ein großes „Weckm ä d c h e n“ backen lassen.

Carsten begeisterte mit dem Vortrag einiger Lieder aus seiner CD. Natürlich wurden von den Chormitgliedern Weihnachtslieder in verschiedenen Sprachen gesungen. Selbst gebackene Plätzchen waren außerordentlich schmackhaft. Rezepte-Tausch war selbstverständlich.

Durch das Highlight des Abends, die Ehrung der Jubilare, führte unsere Vorsitzende Marie-Luise Woitzik-Klein mit zum Schmunzeln anregenden Details aus der Chorgeschichte. Mittlerweile ist es allgemein bekannt, dass Singen nicht nur Freude bereitet, sondern auch außerordentlich gesund ist und die Gemeinschaft stärkt. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass wir viele langjährige Chormitglieder haben.

Birgit wurde für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Sie ist auch Mitglied im Vorstand und Kreativteam.

Theo, bekannt und beliebt als Solist und Conferencier unserer Konzerte, ist seit 20 Jahren Chormitglied.

Jubi2015
von links: Ingrid, Conny, hinten: Theo, Brigitte, Birgit, Marie-Luise

Unsere „Dancing Queen“ der Showbühne, Conny, singt seit 25 Jahren mit uns und ist Mitglied des Kreativteams.

Ingrid ist bereits seit den frühen Jahren des Chores unter Willy Jansen begeisterte Sängerin. Es wundert nicht, dass sie in 35 Jahren Mitgliedschaft verschiedene Aufgaben gerne für die Chorgemeinschaft übernommen hat: Ingrid setzte sich unermüdlich für den Chor ein als Notenwartin, als Sängerin in „kleinen“ Auftrittsgruppen, als Solistin, als Mitglied im Gründungsteam des Chores „Rejoice“ und als Mitglied des Kreativteams. Als dienstälteste Schriftführerin in der Geschichte des Chores arbeitet sie seit 14 Jahren im Vorstand von „Rejoice“ engagiert mit.

Allen Jubilaren gilt unser herzliches Dankeschön. „Wir freuen uns, dass wir Euch in unserer Gemeinschaft haben.“, stellte Marie-Luise als Chorvorsitzende fest.

Neue Chormitglieder und Musiker für die Band sind uns herzlich willkommen.

 Wir wünschen allen Freunden der Musik und unseres Chores ein frohes Fest, Gesundheit und alles Gute für das kommende Jahr!

Behinderten-Sport-Gemeinschaft Dormagen:

WE WISH YOU A MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR!

 

Mit diesem Weihnachtslied verabschiedeten wir uns von der Jahresabschlussfeier der Behinderten-Sport-Gemeinschaft Dormagen im Stürzelberger Schützenhaus. Am Nikolaustag war unser Chor zum 55jährigen Jubiläum eingeladen, das Fest musikalisch zu gestalten. Brigitte Vedder hatte ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten Melodien zusammengestellt, die vom Publikum mit begeistertem Applaus gewürdigt wurden.

Brigitte Vesper und Iris Angerhoefer ernteten stürmischen Beifall für Solo- und Duettgesang.

23380022623_39f13bf444_k

In der zweiten Konzerthälfte ergänzten einige Chormitglieder unsere rot-weiße Auftrittsgarderobe mit Nikolausmützen. So gerüstet rundeten wir passend zum Nikolaustag optisch und musikalisch die stimmungsvolle Veranstaltung mit beliebten Weihnachtsliedern ab.

Schließlich forderte das weihnachtlich gestimmte Publikum eine Zugabe und sang begeistert mit, als wir das Lied „Alle Jahre wieder“ intonierten.

 

In diesem Sinne wünschen wir:

 

Fröhliche Weihnacht überall!

Chorausflug nach BONN- 23.-25.10.2015

Nach einem ausgiebigen Frühstück starteten wir bei „goldenem“, sonnigem Oktoberwetter die Bahnfahrt nach Bonn.

 

Wir waren gespannt auf eine Stadt, mit 2000 jähriger Geschichte. – BONN –

  • Ubier-Siedlung, Römerkastell, Pilgerstätte, Universitätsstadt und Barockstadt
  • politisches Zentrum
  • Entstehungsort des Grundgesetzes der BRD
  • provisorische Hauptstadt der jungen Republik
  • heute eine Stadt des 21. Jahrhunderts mit vielen internationalen Organisationen und Gästen aus aller Welt

IMG_0400a

 

Wir waren neugierig………

 

 

 

 

Continue reading Chorausflug nach BONN- 23.-25.10.2015

Ehrenabteilungen der Feuerwehren der Städte und Gemeinden

im Rhein-Kreis Neuss

zu Gast im Schützenhaus Dormagen-Stürzelberg

Wir hatten das Vergnügen und die Ehre, das Treffen zur Ehrung der verdienten Feuerwehrangehörigen aus dem Rhein-Kreis-Neuss musikalisch abzurunden.

Der Vorsitzende des Verbandes der Feuerwehren, Stefan Meuter, Herr Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Herr Bürgermeister Erik Lierenfeld und der Vorsitzende des Ausschusses für Rettungswesen, Feuer- und Katastrophenschutz im Rhein-Kreis-Neuss, Bernd Ramakers, ehrten in ihren Ansprachen die knapp 300 anwesenden verdienten Ruheständler der Feuerwehren des Kreises.

Mit unserem Auftritt konnten auch wir einen Beitrag zur Anerkennung der Feuerwehrangehörigen leisten und ihnen für ihren freiwilligen und selbstlosen Einsatz für die Gesellschaft danken.

Unsere kleine Show wurde von unserer Chorleiterin Brigitte Vedder in der Rolle einer bekannten, kapriziösen Schweinedame moderiert. Mit Liedern wie „Achterbahn“ (Bläck Fööss), „Wenn ich vergnügt bin“ (Igelhoff/Beckmann) sowie Musicalsongs und Filmmusik begeisterten wir die Gäste, die bei der Zugabe sogar unsere Chorbewegungen mitmachten und anschließend begeistert applaudierten. 

Ehrentreffen 2a
Foto: Stefan Meuter

Das Lied von ABBA „Thank you for the music“ texten wir zu Ehren der Feuerwehrangehörigen gerne um in: Thank you for your help!