Ehrenabteilungen der Feuerwehren der Städte und Gemeinden

im Rhein-Kreis Neuss

zu Gast im Schützenhaus Dormagen-Stürzelberg

Wir hatten das Vergnügen und die Ehre, das Treffen zur Ehrung der verdienten Feuerwehrangehörigen aus dem Rhein-Kreis-Neuss musikalisch abzurunden.

Der Vorsitzende des Verbandes der Feuerwehren, Stefan Meuter, Herr Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Herr Bürgermeister Erik Lierenfeld und der Vorsitzende des Ausschusses für Rettungswesen, Feuer- und Katastrophenschutz im Rhein-Kreis-Neuss, Bernd Ramakers, ehrten in ihren Ansprachen die knapp 300 anwesenden verdienten Ruheständler der Feuerwehren des Kreises.

Mit unserem Auftritt konnten auch wir einen Beitrag zur Anerkennung der Feuerwehrangehörigen leisten und ihnen für ihren freiwilligen und selbstlosen Einsatz für die Gesellschaft danken.

Unsere kleine Show wurde von unserer Chorleiterin Brigitte Vedder in der Rolle einer bekannten, kapriziösen Schweinedame moderiert. Mit Liedern wie „Achterbahn“ (Bläck Fööss), „Wenn ich vergnügt bin“ (Igelhoff/Beckmann) sowie Musicalsongs und Filmmusik begeisterten wir die Gäste, die bei der Zugabe sogar unsere Chorbewegungen mitmachten und anschließend begeistert applaudierten. 

Ehrentreffen 2a
Foto: Stefan Meuter

Das Lied von ABBA „Thank you for the music“ texten wir zu Ehren der Feuerwehrangehörigen gerne um in: Thank you for your help!

Tag der Selbsthilfe 2015

Tag der Selbsthilfe
Foto Harald Schlimgen, Stadt Dormagen

„ Selbsthilfe feiert mit Musik und Freu (n) de (n)“

Unter diesem Motto feierte die Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen –Dormagen im Beisein von Herrn Gesundheitsminister Herrmann Gröhe und Herrn Bürgermeister Erik Lierenfeld am 5. September ihr 20 jähriges Bestehen und das Jubiläum:10 Jahre Selbsthilfe-Kontaktstelle im Rhein-Kreis-Neuss.

 

Unserem Chor war es eine Ehre und ein Anliegen mit unserem Benefiz-Auftritt Teil des musikalischen Rahmenprogramms zu sein und damit die vielen Ehrenamtler zu unterstützen.

Unsere neue Chorleiterin, Brigitte Vedder, trat mit uns zum ersten Mal auf der Bühne vor dem Historischen Rathaus Dormagen in der breiten Öffentlichkeit auf und brachte das Publikum zum Mitsingen und Klatschen.20982699379_312732448a_z

Pünktlich zu dem Lied „Let the sunshine in“ strahlte die Sonne und die Zuhörerinnen und Zuhörer stimmten begeistert in den Refrain ein.

Nach der Eröffnungsfeier konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die vielfältigen Hilfsangebote der mehr als 30 Selbsthilfe-Organisationen und -Einrichtungen informieren.

„Nacht der Chöre“ im Rheinischen Landestheater

DSC06725aa Das Rheinische Landestheater hatte zu einem Abend des gemeinsamen Singens von Chorsängerinnen und –Sängern mit dem Publikum eingeladen. Für uns war der Abend eine willkommene Möglichkeit, unsere Freude am Singen anderen Menschen zu vermitteln und Kontakte zu knüpfen.

Zusammen mit vier Chören aus dem Rhein-Kreis-Neuss haben wir einen bunten Mix von Swing, Gospel, einem afrikanischen Lied und deutschem Schlageroldie gemeinsam einstudiert, gesungen und dabei unseren Spaß gehabt.

Das Publikum war völlig überrascht, als passend zu unserem Song aus der Muppet Show plötzlich Brigitte Vedder als kapriziöse Schweinediva ihren Traum vom Singen mit allen verwirklichen wollte und die Chorprobe mit demDSC06755aa Auditorium begann. Sie zeigte in der Rolle kabarettistisches Talent und gleichzeitig ihr Können als Chorleiterin, denn sie wurde ständig durch bissige Bemerkungen der Griesgrame Fritz und Waldschrat, alias Friedrich und Eberhard, unterbrochen. Trotz aller Hindernisse konnte schließlich das Lied gesungen werden. Das Publikum war begeistert und applaudierte stürmisch. Ein unvergesslicher Chorabend.

 

Neues Kapitel der Chorgeschichte – Glücklich über guten Start mit neuer Chorleiterin

Voller Optimismus für die Zukunft zog Marie-Luise Woitzik-Klein auf unserer jährlichen Mitgliederversammlung eine positive Bilanz des bewegten Jahres 2014. Nach den fulminanten Abschiedskonzerten mit Ingolf Schiefelbein haben wir mit der Musikpädagogin Brigitte Vedder ab der zweiten Jahreshälfte einen Neubeginn der Chorgeschichte geschafft. Der erste gemeinsame, erfolgreiche Auftritt anlässlich des Ehrenamtstages der Stadt Dormagen machte uns Chormitglieder und Willy Jansen, den Gründer unseres Chores, glücklich über den guten und harmonischen Start mit unserer neuen Chorleiterin. Mit ihrer Kompetenz, ihrem Engagement, ihrem Probenstil und Stimmübungen setzt sie Impulse bei der Erarbeitung des nächsten Konzertprogramms. Es macht Spaß, in den wöchentlichen Proben neue Lieder einzustudieren. Auch freuen wir uns als Chorgemeinschaft über die neu hinzugekommenen Sängerinnen und Sänger. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung dankte Marie-Luise Woitzik-Klein allen Chormitgliedern und Brigitte Vedder. „Wir sehen voller Enthusiasmus in die Zukunft und freuen uns im Jahr 2015 auf neue Herausforderungen.“

  • Mehrere Auftritte, u.a. in Neuss sind geplant.
  • Wir beabsichtigen, eine choreigene Band aufzubauen.
  • Interessierte MusikerInnen und SängerInnen erreichen uns per
    E-mail: Vorstand@rejoice-dormagen.de oder Telefon: 02133-90903.

Unsere Jubilare Maria, Helga, Alfred und Claudia wurden von Marie-Luise geehrt.  IMG_0625a

Als langjährige Mitglieder sind sie begeistert, mit Brigitte Vedder als neuer Chorleiterin weiterhin ihrem lieb gewordenen Hobby Singen nachgehen zu können.

In memory of Jeannie Gelzinus

Wir trauern um Jeannie Gelzinus. Jeannie hat 20 Jahre mit uns gesungen, uns Liedertexte ihrer Muttersprache Englisch erklärt und sich für den Chor eingesetzt.

Im März ist sie im Alter von 70 Jahren verstorben. Jeannie war eine liebenswerte Mitsängerin, die wir nun vermissen.

“Thank you for the music”, Jeannie! We will remember you!

 

Deine Chorfamilie Rejoice

Dormagen sagt Danke!

Dormagen sagt dankeFreitag, 12.12.2014, die Stadt Dormagen sagt allen Ehrenamtlern mit einem Festabend Danke.

Neben dem M&M-Theater und der Oldie-Band Stixx durfte rejoice! das Rahmenprogramm rund um Beiträge zum Ehrenamt bereichern. Zum Ausklang des Abends gDormagen sagt Dankeab es dann noch genügend Raum zum gemütlichen Austausch.

Ein paar Bilder rund um unseren Beitrag gibt es hier